Wer mir schon eine Weile folgt weiß, dass ich selbst einen Engelsrufer als Kette trage. Ursprünglich war er zur Erinnerung an meinen Opa gedacht, jedoch kamen 2017 dann noch zwei Flügelchen für unsere beiden Sternenkinder dazu.

Nun hat Kaleabook zusammen mit der Autorin Alice Andres ein Kinderbuch (für Kinder ab 4 Jahren)  zu diesem schwierigen Thema herausgebracht und ich darf mich glücklich schätzen, Euch heute Emily und der Engelsrufer vorstellen zu dürfen.

Vielen lieben Dank an Daniel und Jacqueline, von der die liebevollen Illustrationen stammen ♥

Mir wurde von Kaleabooks erlaubt diese Bilder zu teilen.

Das Buch rührt mich direkt zu Beginn schon zu Tränen mit den unheimlich schönen Gedichten. Lieber Schutzengel.. ist ein schönes Gedicht um es den Geschwisterkindern vorzulesen.

Mir wurde von Kaleabooks erlaubt diese Bilder zu teilen.

Emily fühlt sich im Bauch geborgen und geliebt und das Schönste für sie ist, dass sie ihren Bruder Felix bei sich hat. Als beide schlafen, bekommen sie versehentlich Besuch von einem Engelsrufer. Während Felix weiterschläft, unterhält sich Emily mit ihm.

Mir wurde von Kaleabooks erlaubt diese Bilder zu teilen.

„Ich bin ein Engelsrufer. Ich finde Seelen, die außergewöhnlich
genug sind, um Schutzengel zu werden.“

Sie lernt, dass nur ganz besondere Seelen, die voller Liebe sind, dazu bestimmt sind auf Menschen aufzupassen. Der Engelsrufer erzählt ihr, dass Schutzengel die Menschen beschützen und es die wichtigste Aufgabe der Welt ist. Da Emily nicht möchte, dass ihrem Bruder oder ihrer Familie etwas passiert, entscheidet sie sich schweren Herzens dazu ein Schutzengel zu werden.

Als der Schutzengel sie fragt, ob sie sich sicher sei und ihr Verlust ihre Familie doch traurig machen würde, berührt mich ihre Antwort tief und treibt mir Tränen in die Augen:

„Meine Mama und mein Papa wissen, wie es ist, wenn man jemanden
so sehr liebt, dass man alles tun will, um ihn zu beschützen.
Sie werden es verstehen und mich trotzdem liebhaben.“

Es ist nicht leicht, sich mit dem Verlust eines Kindes auseinanderzusetzen und wenn größere Kinder dies miterleben mussten, spendet dieses Buch Trost. Es eignet sich perfekt um Kindern zu zeigen, dass sich das geliebte Geschwisterchen – so wie Emily – dazu entschieden hat, ein Schutzengel zu werden.

Genau so haben wir das unserem Sohn auch erklärt, dass er in Bohne und Himbi (wir kannten die Geschlechter unserer Sternenkinder nicht, daher nur Kosenamen) die weltbesten Schutzengel überhaupt hat. Zwar können sie leider nicht bei uns sein, aber sie beobachten unser Leben von oben und freuen sich mit uns. Sternenkinder werden auf Erden vermisst und haben für immer einen Platz in unseren Herzen, aber durch dieses Buch kann Kindern die Trauer vielleicht ein Stück weit genommen werden.
Den Eltern hilft es, daran zu glauben, dass die Sternchen bereits im Bauch gemerkt haben, dass sie geliebt werden! Zumindest mir tut dieser Gedanke unheimlich gut, denn ich hatte mir immer die Schuld gegeben, dass ich unsere Sternchen nicht beschützen konnte..

Diese Geschichte ist wie eine tröstende Umarmung und ich möchte dieses Buch allen Sterneneltern sehr ans Herz legen.
Schaut bei Kaleabook vorbei und bestellt Euch Emily und der Engelsrufer, ihr werdet es sicher nicht bereuen!

Ein besonderes Extra findet sich am Ende des Buches: ein wunderschönes Schutzengel Mobile zum Basteln – welches mit Sicherheit bald einen Platz über dem Bett unseres Regenbogenbabys finden wird.

Mir wurde von Kaleabooks erlaubt diese Bilder zu teilen.

Ich habe ein kostenloses Exemplar dieses Buches
von Kaleabook erhalten im Austausch für meine
ehrliche Rezension.